Das Projekt nawarak.lelmal findet von Juni 2004 bis Juli 2006 statt. Es gliedert sich dabei in folgende Teile:
1. Karneval der Kulturen (Berlin) Juni 2004
2. Jugendtheaterfest (Berlin) Mai 2005
3. Karneval der Kulturen Mai (Berlin) 2005
4. Karawane von Berlin nach Braunschweig Juni 2005
5. Symposium und Festival Emballage II (Braunschweig) Juli 2005
6. Karawane von Braunschweig bis Rabat Juli/August 2005
7. Sonden nach West-, Südwest- und Südostafrika September/Oktober 2005
8. Ausstellung (Braunschweig) Mai 2006
9. Ausstellung (Berlin) Juli 2006

Im Mittelpunkt steht dabei die große Karawane von Berlin nach Dar Es Salaam, die tausende von Kilometern größtenteils auf dem Landweg zurücklegte und dabei in ständigem Austausch mit verschiedenen Kulturen stand. Über 20 Künstler arbeiteten an ihren interaktiven Projekten, tauschten sich mit anderen Kulturschaffenden aus, reflektierten und dokumentierten das Gesamtprojekt während und nach der Reise. Prozess und Produkt bleiben auch nach der Karawane gleichermaßen bedeutsam: Die gesammelten Erfahrungen resultieren in zahlreichen Bildern, Collagen, Installationen, theatralischen und musikalischen Produktionen sowie multimedialen und performativen Arbeiten. Die neu gewonnenen Kontakte intensivieren ein kontinentenübergreifendes Netzwerk von afrikanischen und europäischen Künstlern, was in zwei bewegten Ausstellungen im Sommer 2006 in Berlin und Braunschweig zum Ausdruck gebracht werden soll. Im Anschluss soll das Ausstellungsprojekt wiederum in den bereisten Ländern (Goetheinstitute, Botschaften, usw.) gezeigt werden.

FOTOS

HOMEPAGE LELMAL

PUBLIKATION GEGENWORTE